tbs berlin GmbH Unternehmensberatung

Qualitätssteigerung der Arbeit der Arbeitnehmer-Vertretungen

Viele Betriebs- und Personalräte haben bei der Einführung von Qualitätsmanagement im Betrieb durch betriebliche Regelungen dafür gesorgt, dass die Qualitätsanforderungen von den Beschäftigten unter akzeptablen Arbeitsbedingungen erfüllt werden können. Doch selten sind ihnen die Verfahrensweisen zur Qualitätssteigerung so vertraut, dass sie einen Nutzen für ihre eigene Arbeit daraus ziehen konnten.

Wir sind der Ansicht, dass das strategische Vorgehen des Qualitätsmanagements auch für eine bessere Aufgabenerfüllung der Arbeitnehmer-Vertretungen nützlich sein kann. Im Rahmen des Projektes [Qualitätssteigerung der Gewerkschaftsarbeit] wurde diese Strategie bereits für die Arbeit in ver.di und für die Arbeit von Betriebs- und Personalräten praktisch erprobt, ohne sich mit aufwändigen genormten Verfahren abzumühen oder ein Zertifikat anzustreben.
Im anschließenden Projekt [Qualitätsmanagement für Betriebs- und Personalräte] haben wir gemeinsam mit zwei Gremien die prinzipielle Tauglichkeit von Qualitätsmanagement für die Betriebs- und Personalratsarbeit nachgewiesen und konkrete Instrumente des Qualitätsmanagements für die Sitzungsorganisation, die Öffentlichkeitsarbeit und die Qualitätssicherung entwickelt.
In insgesamt 8 Seminaren zur Qualitätssteigerung der Betriebs- und Personalratsarbeit seit April 2005 konnten wir diese Strategie auch mit weiteren Gremien präzisieren und vertiefen. Die nächsten Seminare werden 2008 stattfinden.

Wir bieten den betrieblichen Arbeitnehmer-Vertretungen, Vertrauensleutekörpern und Gewerkschaften darüber hinaus Beratung und Qualifizierung zu folgenden Themen an:

  • Chancen und Risiken des Qualitätsmanagements beim Einsatz für die eigene Arbeit
  • Aufgabenfelder des Gremiums, bei denen Instrumente des Qualitätsmanagements eingesetzt werden sollten
  • Entwicklung und Verankerung einer systematischen Qualitätsstrategie fürs eigene Gremium
  • Einrichtung eigener Qualitätsteams oder Qualitätszirkel
  • Entwicklung neuer und Anpassung vorhandener Checklisten, Formulare und Bewertungs-Hilfsmittel für die Qualitätssteigerung und -kontrolle
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Qualitätsbefragungen bei Mitgliedern oder Beschäftigten (z.B. mit unserem Verfahren [w3b3])


Gerne unterstützen wir den Start in diese Strategie im Rahmen eines Inhouse-Workshops für das Gremium an einem Standort nach Wunsch.

Weitere Informationen über unsere Arbeit und andere Aktivitäten auf diesem Feld sind in den nebenstehenden Artikeln aus den Zeitschriften "Der Personalrat" 01/2006 und "Arbeitsrecht im Betrieb" 08/2006 enthalten.